ÜBERBAUUNG TALSTRASSE SEON, MFH A-E

Die Überbauung in Seon wurde gemäss einem Gestaltungsplan aufgebaut, der den heutigen Standards entspricht. Dieser berücksichtigt viele Punkte, wie z.B. Wohnen im Alter, Lärm-Emissionen, planen von Grünflächen und Begegnungszonen, usw. Die zwei grössten Gebäude im Osten, dienen als Abgrenzung zur Hauptstrasse sowie der Bahnlinie.
Die Gewerberäume wurden in den vorgängig genannten Gebäuden untergebracht und können für verschiedenste Gewerbenutzungen ausgebaut werden. Insgesamt hat die Überbauung 73 Wohnungen, die rollstuhlgängig sind und dem heutigen Standard entsprechen. Eine grosszügige Einstellhalle bietet genügend Platz für die Fahrzeuge der Bewohner.

Die Tragstruktur der Gebäude besteht hauptsächlich aus Beton sowie Backstein.
Die Fassaden der kleineren Häuser wurden verputzt und die Fensterbänder mit einem anders eingefärbten Abrieb hervorgehoben. Die Fassaden der zwei Hauptgebäude wurden mit Klinker-Verblender versehen. Die Fensterbänder wurden ebenfalls hervorgehoben, indem diese verputzt wurden.

Baujahr: 2014
Baukategorie: Neubau
Tragkonstruktion: Beton / Mauerwerk
Fassade: Verputz / Klinkerverblender
Bearbeitung: Architektur / Planung